Projektbeschreibung

Köln in Fotografien  aus der Kaiserzeit

Eine archi­tek­to­ni­sche Zeit­rei­se in die Jah­re des Kai­ser­rei­ches, als sich Köln von einer mit­tel­al­ter­li­chen Fes­tungs­stadt löst und sich in eine welt­of­fe­ne Metro­po­le wan­delt – das zeigt die­ses Foto­gra­fie­buch in über 340 zeit­ge­nös­si­schen Foto­gra­fi­en, lie­be­voll archi­viert, auf­be­rei­tet und prä­sen­tiert vom Autor Wolf­ram Hag­spiel.

Buch­ge­stal­tung:  Lay­out

Für das 198-sei­ti­ge Foto­gra­fie­buch im qua­dra­ti­schen For­mat 24 x 24 cm wur­de ein Lay­out­kon­zept, was die geschichts­träch­ti­gen Foto­gra­fi­en in Sze­ne setzt, ent­wi­ckelt und umge­setzt. Auf­klapp­ba­re Dop­pel­sei­ten geben dem Betrach­ter eine beson­de­re visu­el­le und hap­ti­sche Erfah­rung und zei­gen noch deut­li­cher die damals auf­kei­men­de Viel­fäl­tig­keit der Stadt Köln.

21-22

Leis­tung
Satz,Typografie, Gestal­tung

Kun­de
Wolf­ram Hag­spiel / Regio­na­lia Ver­lag